Symphonieorchester Vorarlberg

18. August 2024 | 11.00 Uhr | Leo McFall

Vorstellungen & Karten

Von der Natur, die in Carl Maria von Webers Der Freischütz auch in ihren unheimlichen Klängen zu hören ist, erzählt Ludwig van Beethoven in einer ganzen Symphonie, seiner berühmten Pastorale. Einen zweiten Schwerpunkt der traditionellen Matinee zum Saisonende mit dem Symphonieorchester Vorarlberg und Chefdirigent Leo McFall bildet ein Werk von Ondřej Adámek. In seiner musikalischen Sprache kombiniert der in Prag geborene Komponist, Dirigent und Chorleiter Elemente zeitgenössischer klassischer Musik mit umgewandelten musikalischen Elementen entfernter Kulturen. So auch in seinem 2017 uraufgeführten Violinkonzert Follow me, dessen Solopart die junge Geigerin Franziska Hölscher spielt wird. Und am Beginn des Konzerts erklingt Antonín Dvořáks quirlige Ouvertüre Carneval, Teil eines Zyklus mit dem Titel Natur, Leben und Liebe.

Dirigent Leo McFall
Violine Franziska Hölscher

Antonín Dvořák Carneval. Ouvertüre für großes Orchester op. 92
Ondřej Adámek Follow me. Konzert für Violine und Orchester
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 6 (Pastorale) F-Dur, op. 68

  • Preise
    1. Kategorie EUR 60
    2. Kategorie EUR 50
    3. Kategorie EUR 42
    4. Kategorie EUR 35
    5. Kategorie EUR 28
    6. Kategorie EUR 24
    7. Kategorie EUR 20

     

    Änderungen vorbehalten