Orchester­konzerte

Wiener Symphoniker | Symphonie­orchester Vorarlberg

Führt die Oper im Festspielhaus nach Sibirien, sind in den Orchesterkonzerten Meisterwerke russischer Komponisten zu hören. Mit leidenschaftlicher Dramatik verwandelte Tschaikowski mehrere Stücke Shakespeares in symphonische Fantasien. Persönliche und gesellschaftliche Schicksale kommen sowohl in seiner fünften als auch in Schostakowitschs zehnter Symphonie mit großer  Emotionalität zum Ausdruck. Mit Schostakowitschs Cellokonzert ist der in Vorarlberg aufgewachsene Kian Soltani zum ersten Mal mit den Wiener  Symphonikern bei den Bregenzer Festspielen zu erleben. Im Anschluss taucht das Orchester in die märchenhafte Welt aus Tausendundeiner Nacht ein, die Rimski-Korsakow in leuchtenden Klangfarben malt. Dessen Schüler Igor Strawinski gedachte seinem Lehrer nach dessen Tod in einem kurzen Stück, das erst 2015 wieder entdeckt wurde. Zu entdecken gibt es auch die faszinierende Klangwelt des japanischen Instruments Koto, wofür Malika Kishino ein Solokonzert schrieb. Der Blick auf das Bühnenbild von Madame Butterfly liefert die passende Kulisse. Zum ersten Mal die Liebe zu einer Frau entdeckt Siegfried im dritten Aufzug von Richard Wagners gleichnamiger Oper.

  • 25. Juli 2022 - Wiener Symphoniker, Enrique Mazzola

    25. Juli 2022 – 19.30 Uhr | Festspielhaus

    Dirigent Enrique Mazzola
    Koto Naoko Kikuchi

    Peter I. Tschaikowski Der Sturm. Fantasie nach William Shakespeare op. 18
    Malika Kishino Konzert für Koto und Orchester
    Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 10 e-Moll

  • 31. Juli 2022 - Wiener Symphoniker, Karina Canellakis

    31. Juli 2022 – 11.00 Uhr | Festspielhaus

    Dirigentin Karina Canellakis
    Siegfried Andreas Schager
    Wanderer Greer Grimsley
    Erda Nadine Weissmann
    Brünnhilde Ricarda Merbeth

    Ludwig van Beethoven Leonore-Ouvertüre Nr. 3
    Richard Wagner Siegfried, dritter Aufzug

  • 8. August 2022 - Wiener Symphoniker, Marie Jacquot

    8. August 2022 – 19.30 Uhr | Festspielhaus

    Dirigentin Marie Jacquot
    Violoncello Kian Soltani

    Peter I. Tschaikowski Romeo und Julia. Fantasie-Ouvertüre nach William Shakespeare
    Dmitri Schostakowitsch Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur  
    Nikolai Rimski-Korsakow Scheherazade op. 35

  • 21. August 2022 - Symphonieorchester Vorarlberg, Leo McFall

    21. August 2022 – 11.00 Uhr | Festspielhaus

    Dirigent Leo McFall
    Violine Alina Pogostkina

    Igor Strawinski Chant funèbre
    Sergej Prokofjew Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 19
    Peter I. Tschaikowski Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 65

  • Preise und Sitzplan
    Wiener Symphoniker Symphonieorchester Vorarlberg
    1. Kategorie: EUR 88 1. Kategorie: EUR 54
    2. Kategorie: EUR 74 2. Kategorie: EUR 46
    3. Kategorie: EUR 58 3. Kategorie: EUR 38
    4. Kategorie: EUR 42 4. Kategorie: EUR 32
    5. Kategorie: EUR 28 5. Kategorie: EUR 25
    6. Kategorie: EUR 20 6. Kategorie: EUR 20